Gili Meno – Ruhe und Entspannung pur

von littletravelfamily

Genug gelaufen. Ab jetzt wird entspannt. Und zwar auf Gili Meno. Nach unserer Rinjani Vulkantour ging es zum Hafen von Bangsal um von dort aus mit dem Boot nach Gili Meno zu fahren. Wir hatten Glück und konnten mit einer Familie auf die Insel übersetzen, denn auf die öffentliche Fähre hätten wir 2 Stunden warten müssen. Auf Gili Meno, die übrigens die kleinste der vor Lombok gelegenen Inseln ist, ging es in unsere Unterkunft Ana Warung Bungalows. Anstatt mit einem Taxi fährt man hier mit einer Pferdekutsche, da alle motorisierten Gefährte auf der Insel verboten sind. Dadurch ist es sehr ruhig und es gibt kein nerviges Gehupe. In der Unterkunft angekommen, bezogen wir unsere kleine Hütte, die nur 20 Meter vom Strand entfernt liegt. So kann man beim Meeresrauschen einschlafen.

Die nächsten Tage verbringen wir hauptsächlich mit entspannen am Strand, lesen und essen. Damit wir nicht komplett träge werden, waren wir gestern Vormittag bei der nahegelegenen Tauchschule Divine Divers für einen Tauchgang. Glücklicherweise verlief dieser ohne jegliche Ohrenprobleme oder sonstiges. So konnten wir einen Adlerrochen und ein paar andere seltene Tierchen bewundern. Leider waren wir von der restlichen Unterwasserwelt nicht so sehr begeistert, da die Korallen doch recht farb- und leblos waren. Das haben wir schon anders gesehen. Jetzt haben wir noch zwei Tage hier und werden diese auch eher faul gestalten. Vielleicht noch eine Massage, ein bisschen Schnorcheln oder die Insel umrunden (dauert wahrscheinlich so 30 Minuten ;)). Insgesamt gefällt uns Gili Meno aber wirklich gut. Türkis blaues Wasser, weiße Strände, sehr ruhig und perfekt zum Entspannen.

Gili Meno Strand

Es gibt einige wenige Cafés in der Nähe in denen man Shakes oder Cocktails trinken, oder abends auch mal woanders essen kann. Zur Paradies-Insel fehlen lediglich nur noch die Palmen am Strand. Die gibt es hier leider nicht. Wirklich angenehm ist allerdings, dass hier wirklich kaum Touristen unterwegs sind. Die Strände hat man fast für sich alleine. Allerdings werden derzeit an jeder Ecke neue Unterkünfte gebaut und so wird diese Insel wohl auch bald nicht mehr ganz so ruhig sein.

Schon unser Indonesien Video gesehen :)?

Auch interessant

4 Kommentare

Margarita 23. September 2014 - 5:38

Einfach fantastisch! Ich habe mich durch euren Blog gelesen und durch die Bilder geklickt und bin begeistert!!!

Antworten
Björn 23. September 2014 - 12:53

Danke dir! Das freut uns sehr 🙂

Antworten
Julia 16. Juni 2015 - 15:24

Hey!
Bin durch Zufall auf euren Blog gestoßen. Wir waren vor 2 Jahren auch auf Bali und Gili Meno und fliegen dieses Jahr wieder hin. Haben diesmal das Ana Warung gewählt, weil uns Gili Garden Bungalows nicht so begeistert haben.
War die Unterkunft denn in Ordnung? Habe bisher fast nur Gutes darüber gelesen.
Den Divine Divers werden wir auch wieder einen Besuch abstatten. Meiner Meinung nach eine top Tauchschule!

Liebe Grüße,
Julia

Antworten
Bjoern 18. Juni 2015 - 17:57

Hey! Schön dass du auf unseren Blog gestoßen bist 🙂
Ja die Unterkunft war eigentlich nicht verkehrt, sehr einfach, es gab im Zimmer warme Duschen, am Strand gab es kleine Hüttchen in die man sich hineinlegen konnte…was aber auf Dauer leider nicht sonderlich bequem war. Der Strandabschnitt an der Stelle ist komplett mit toten Korallenteilen übersät, also irgendwelches Schuhwerk hilft da 🙂 Direkt vor der Unterkunft kann man aber wirklich super schnorcheln und man hat gute Chancen Wasserschildkröten zu sehen. Das Essen war super 🙂
Ja die Divine Divers waren wirklich gut! Waren auch mit ihnen Tauchen und es hat uns sehr gut gefallen!
Wünschen dir auf alle Fälle einen tollen Urlaub!
Viele Grüße,
Björn & Lena

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Wir nehmen an, dass dies OK für dich, du kannst es aber auch abschalten. Akzeptieren Mehr