Elternzeit in Südafrika – Kap Agulhas, der südlichste Punkt Afrikas

von littletravelfamily

Wenn man in Südafrika ist, ist man ja schon ziemlich weit unten auf dem Kontinent. Der südlichste Punkt Afrikas ist das Kap Agulhas. Ein nicht unbedingt besonderer Ort, aber halt der südlichste.

Es gibt alles, was so ein Punkt haben muss. Einen Leuchtturm, Wanderwege, eine Karte und ein Schild. Das Schild ist natürlich für alle Reisenden das Wichtigste ;).

Wir fuhren also von unserer Unterkunft in Struisbaai 15 Min. bis zum Kap. Dort angekommen wanderten wir bis zu einer riesigen Karte des afrikanischen Kontinents aus Metall und zum Schild. Klick, Check. Foto.

Ehrlich gesagt, fanden wir die Afrika Karte viel interessanter als den eigentlichen südlichsten Punkt des Kap Agulhas.

Es führen noch ein paar mehr Wanderwege an der steinigen Küste entlang. Und wenn man sich erst einmal vom Parkplatz entfernt hat, wirds eigentlich auch recht schön dort. Ein kleiner Holzweg schlängelt sich an der schroffen Küste durch die Landschaft und wir sahen zur Freude unserer Tochter sogar eine recht große Eidechse (oder so etwas in der Art).

Wenn man aufs Meer hinausschaut und sich dann klar macht, dass „dahinter“ dann nur noch die Antarktis kommt, ist das schon eine ganz coole Vorstellung.

 

Das Kap Agulhas

Insgesamt ist das Kap Agulhas ganz sehenswert, die Natur und die Küstenlinie mit den Wanderwegen schön zum Erkunden für die Kinder.

Die Karte von ganz Afrika mit kompletter Topologie ist sehr interessant auch für Erwachsene.

Da der Nationalpark kostet keinen Eintritt. Noch ein Grund, hier zumindest einen kurzen Stopp einzulegen.

Nachdem wir also am südlichsten Zipfel Afrikas waren, fuhren wir zurück in unsere Unterkunft. Das kleine Häuschen im Fishermens Stil ist so niedlich, dass wir es euch ein bisschen näher vorstellen wollen.

Das „At Patat Cottage“ liegt im Örtchen Struisbaai ganz in der Nähe des Strands. Das Haus hat eine perfekt ausgestattete Küche, ein kleines Wohnzimmer, ein Kinderzimmer mit zwei Betten für die Kleinen inklusive eigenem Badezimmer und ein Schlafzimmer. Sogar mit einem Bad en Suite.

Draußen gibt es einen kleinen Garten mit einer wunderschönen Loungearea und einem Grillplatz und Essbereich. Total gemütlich für Abends.

Das Cottage ist so liebevoll eingerichtet, mit ganz vielen schönen Details, genau unser Stil. So hätten wir gerne selbst ein kleines Strandhäuschen 😉

Wir haben die Unterkunft deshalb ausgewählt, weil sie nur 15 Minuten vom Kap Agulhas entfernt, und dazu noch ganz in der Nähe des Strands liegt. Bei der Wahl unserer Häuschen war uns immer wichtig, entweder einen Pool oder Strandnähe zu haben. Beides ist mit Kindern einfach goldwert.

Da Worte immer schwierig beschreiben, hier noch einige Bilder.

Toll oder?

Werbung wegen Verlinkung

Auch interessant

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Wir nehmen an, dass dies OK für dich, du kannst es aber auch abschalten. Akzeptieren Mehr