in Peru, in Peru, in den Anden….

von littletravelfamily

… fliegt ne Kuh, fliegt ne Kuh, kann nicht landen… 😀

Wir sind zwar jetzt nicht in Peru sondern in Chile, aber als wir heute über die Anden gefahren sind, hatte ich dummerweise die ganze Zeit einen Ohrwurm von diesem Lied ;)Wir sind also jetzt in Chile, genauer gesagt in San Pedro de Atacama. Dort hin sind wir mit einer 11 Stündigen Busfahrt über die Anden gekommen. Die Fahrt war zum Glück sehr kurzweilig, da die Aussicht wirklich atemberaubend war.

Der höchste Punkt, den wir bei dieser Überfahrt passierten, lag auf 4.117m über dem Meeresspiegel. Zum Glück hatten wir bisher null Probleme mit der Höhe. Uns gehts Prima 🙂 Auch weil wir hier gleich aufs erste Mal Geld aus dem Automaten zapfen konnten 😉 San Pedro de Atacama hat uns bei der Ankunft ersteinmal geschockt… hier schaut es aus, wie in einem alten Western-Film, bei dem die Heukugeln über die Straße wehen. Ein paar Lehmhütten, mitten in der Wüste, neben einem schneebedeckten Vulkan.

  San Pedro de Atacama

Nach dem zweiten Blick, aber ein wirklich süßes, chilliges Städtchen. Mit unserer Hostelwahl hatten wir aber vorerst kein Glück. Die vorab gebuchte Unterkunft liegt ziemlich außerhalb und wir mussten ersteinmal 20 Minuten mit vollem Gepäck durch die Hitze laufen. Trotz der 2.443 Höhenmeter, hat es hier angenehme 30 Grad. Endlich im Hostel angekommen, mussten wir feststellen, dass es wie ausgestorben war. Kein Mensch an der Rezeption und auch niemand im Hostel. Außer ein verwirrter Gast, der auch von nix wusste. Nach 30 Minuten warten, sind wir also wieder zurückgewatschelt um uns in der „Innenstadt“ eine Bleibe zu suchen. Nach mehrmaligem „wir sind schon voll“ haben wir jetzt ein super schönes Hostel in zentraler Lage gefunden. Nach leckeren Spaghetti zum Abendessen, freuen wir uns jetzt auf unseren morgigen Ausflug ins Valley de la Luna.

Auch interessant

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Wir nehmen an, dass dies OK für dich, du kannst es aber auch abschalten. Akzeptieren Mehr